Grafik
Grafik

Reinhard Zimmermann

Geburtsort: Schwabach
Der Künstler lebt und arbeitet in Mörsach, Markt Arberg, Landkreis Ansbach

Beruf
Freischaffender akad. Künstler

1951 geboren in Schwabach
1972 - 1981 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
Meisterklasse Prof. Wendland, Meisterschüler
Abschluss mit Auszeichnung
Schwerpunkt: In seiner lyrisch abstrakten Bildsprache sucht er die Auseinandersetzung mit profanen Themen. Ebenso erschließt sich durch seine christliche Prägung eine visionäre Weltsicht in seinen Bildern.
Ab 1976 paralleles Studium der Musik, Sologesang, am Meistersingerkonservatorium der Stadt Nürnberg
Bis 1982 Gastspieltätigkeit am Opernhaus Nürnberg
1982 Entscheidung für die Bildende Kunst
Ab 1982 verschiedene Aufträge sakraler Raumgestaltung Zusammenarbeit mit Staatlicher- und Kirchlicher Denkmalpflege, Kirchengestaltungen, monumentale Wandmalerei im öffentlichen Raum, künstlerische Architektur und Innenarchitekturen.
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
1987 Erwerb des alten Schulhauses in Mörsach am Altmühlsee
1990 Heirat mit Elke Linsner
Die Familie Zimmermann hat 3 Kinder
1995 Bau des Atelierhauses mit Galerie

Techniken und künstlerische Auseinandersetzung

  • Bildnerische Gestaltung, Kunst und Raum, Brunnen und Anlagen,
  • Kunst am Bau, Innenarchitektur, künstlerische Gesamtgestaltung von Kirchen
  • Futuristische Architektur, Zeltdachkonstruktionen
  • Sakrale Räume, Kapellen, Andachtsräume etc.
  • Alle Techniken der Malerei, Bildhauerei und verwandter Themen
  • Entwicklung einer ganz eigenen Bild- und Formensprache
  • Lyrisch abstrakte Malerei, wesentlich geprägt durch musikalische Impulse Klangfarben - Farbklänge
  • Zyklen zu christlichen Themen, der Mythologie und Aktuellem
  • Zyklen zu den großen Werken der Musik

Reisezyklen ab 1974 (Auswahl)
Dänemark, Australien, Neuseeland, Mexiko, Griechenland, Israel, Südsee, Schweiz, Thailand, Italien, Singapur, Polen, Malaysia, Jugoslawien, Elsaß, Bali, Ägypten, Japan und viele mehr

Ausstellungen in Deutschland und im europäischem Ausland (Auswahl aus über 100)

  • Schweiz, Zurzach | Frankfurt, Vontobel
  • Lübke Immobilien bundesweit
  • München, izb-soft | Nürnberg, div. Galerien
  • Würzburg, Schleiers Postillon
  • Stuttgart, Villa Clementine
  • Bamberg, Galerie am Stefansberg
  • Freiburg, Galerie Staetz
  • Kolbermoor, Kreuzkirche und Musikschule
  • Otterstadt/Speyer, Kulturzentrum
  • Lichtenfels, Stadtschloss
  • Ansbach, Schwanenritterkapelle
  • Ansbach, optic aktiv, Sparkasse, Raiffeisenbank
  • Leutershausen, Kulturverein
  • Ansbach, Raiffeisenbank | Nürnberg, Barockpalais
  • Gunzenhausen, z.B. Museum
  • Bamberg, St. Stephan
  • Frankreich, Temple de Vallon, Vallon Pont d´Arc

Kunst am Bau (Auswahl)

  • Diakonie Neuendettelsau, Dialog Hotel und in vielen weiteren Diakonischen Einrichtungen in Bayern
  • München, Izb-Soft
  • Leipzig, St. Raphael
  • Zell, Regens-Wagner-Stiftung
  • Leipzig, St. Gertrud, Caritas
  • Markt Arberg, Brunnengestaltung
  • Rothenburg, Seniorenhof
  • Zeltdachpavillon am Altmühlsee
  • Langenzenn AWO
  • Crailsheim

Kirchen und Kapellen (Auswahl)

  • Nürnberg, St. Georg Gesamtgestaltung in allen Bereichen, Corpus Christi, Glasfenster Kreuzwegstationen, Wunibald, Emmaus Gemeindezentrum, EMHaus u.v.m.
  • Leipzig, St. Gertrud, St. Raphael
  • Ornbau Fassade und Glasfenster zu "ich bin Worte", Bischof Zottmann Fenster
  • Beierfeld, Glasfenster
  • Kapellen in Einrichtungen z.B. in Büchenbach, Bechhofen, Nürnberg, Leipzig
  • Olstyn - Allenstein, Polen

Spontane Umsetzung von Klassischer Musik in Malerei

  • z.B. zu Konzerten der Windsbacher
  • Pendereckis Utrenia
  • Honegger, König David und vielen anderen

Seminare und Kurse
Seit 1976 regelmäßige Leitung von Seminaren

Glaskunst

  • Ornbau
  • Nürnberg, Hallerwiese
  • Nürnberg, Corpus Christi
  • Ansbach, JVA
  • Wassertrüdingen, Aussegnungshalle
  • Glasmalerei zu verschiedensten Themen

Erschienene Druckwerke (Fremdverlage)

  • Materialstelle für Gottesdienste: Kreuzweg der Jugend 2000
  • Plakate, Dias, Meditationsheft, etc.
  • Broschüre zu den "Ich bin Worten Jesu"
  • Schulbuch für Religion, Oberstufe
  • Bücher zusammen mit Sigrid Mayergruber

Bildhauergewerke

  • Altare
  • Ambos
  • Taufbecken u.v.a.
  • Figuren

Weitere Interessen
Dialog fördern zwischen den Kunstschaffenden aller Bereiche

Elke Zimmermann

Elke Zimmermann wurde 1968 in Lichtenfels geboren. Nach dem Abitur in Bamberg und Musikstudium in Würzburg wandte sie sich der Bildhauerei zu und avancierte schnell zur gesuchten Vertreterin der "Neuen Figuration". Ihr gelingt es, den Betrachter in den Zauber der lebendigen Kreatur mitzunehmen – eine eindrucksvolle und einprägsame Antwort auf die Schöpfung. Ihr künstlerisches Repertoire reicht von der Miniatur bis zur Brunnengestaltung. Mensch und Tier in Bewegung, das Einfangen einer Geste, einer Situation und des individuellen Charakters machen ihre Werke unverwechselbar. Bronze, eine Kunst, die durchs Feuer gegangen ist. Ihre musikalische Seite lebt die freischaffende Künstlerin als Mitarbeiterin des "Windsbacher Knabenchores" und Organisatorin der Konzertreihe im Kunstatelier Zimmermann, zusammen mit ihrem Mann.

Techniken und künstlerische Auseinandersetzung

  • Bildnerische Gestaltung, Kunst und Raum, Brunnen und Anlagen,
  • Sakrale Räume
  • Techniken der Bildhauerei, Spezialisierung auf Bronzekunst
  • Vergoldungstechniken, historisch und modern
  • Techniken der Metallbearbeitung und des Patinierens
  • künstlerisch eigenständige Arbeiten seit 1996
  • seit 2004 "freischaffende Künstlerin"
  • Bewegungsstudien und vertiefte Auseinandersetzung mit den Epochen der künstlerischen Plastik Eigenständige Entwicklung und Ausführung von künstlerischer Skulptur in Miniatur und im öffentlichen Raum

Ausstellungen

  • Freiburg, Galerie Staetz
  • Kolbermoor, Kreuzkirche und Musikschule
  • Otterstadt/Speyer, Kulturzentrum
  • Lichtenfels, Stadtschloss
  • Frankfurt, Vontobel
  • Gunzenhausen, Stadtsparkasse
  • Ansbach, Schwanenritterkapelle
  • Ansbach, optic aktiv
  • Triesdorf, Villa Sandrina
  • Leutershausen, Kulturverein
  • Ansbach, Raiffeisenbank
  • Nürnberg, Barockpalais
  • Büchenbach, Diakonie
  • Nürnberg, EMHaus
  • Bamberg, St. Stephan
  • Zell, Regens-Wagner-Stiftung
  • Frankreich, Temple de Vallon, Vallon Pont d´Arc
  • Museum Schillingsfürst
  • 1995 – 2004 selbständige Galeristin

Künstlerische Arbeiten seit 1996, Unikate

  • Körper und Bewegung, Tanz
  • Tier- und Menschdarstellungen in verschiedenen Materialien, Techniken und Größen
  • Unikate zu Themen der griechischen Mythologie und, insbesondere, zu biblischen Geschehen
  • Brunnengestaltung "Die drei Knaben" 2010
  • Brunnen "Pfeiffer"
  • Außenplasik: überlebensgroßer Franziskus, Zell
  • Miniatur und lebensgroße Umsetzung, Unikate, z.B. Hiob
  • Gestaltung sakraler Räume (Unikat-Vortragekreuz JVA Ansbach, Altarkreuz, St. Georg, Nürnberg, St. Benedikt, Auftrag als Präsent für Vatikan, Kreuz, Aussegnungshalle Wassertrüdingen, Corpus, Dialog – Hotel, Neuendettelsau u.a.
  • Portrait – Gedenktafel Jan Jung, Gunzenhausen
  • der kleine Prinz: Brunnengestaltung 2014
  • In Gedenken an die Opfer von Gewalt: Platzgestaltung mit Bronzeskulptur November 2016